3D-Drucker Zusammenbau

3D-Drucker Workshop – Zusammenbau des eigenen 3D-Druckers unter fachkundiger Anleitung

Du willst schon lange einen eigenen 3D-Drucker und möchtest verstehen, wie so ein Gerät genau funktioniert? In unserem Zusammenbau Workshop bist Du genau richtig. Unter fachkundiger Anleitung bauen alle Teilnehmer ihren eigenen 3D-Drucker, den zuverlässigen und sehr guten Ultimaker Original+, an zwei Abenden und einem Tag zusammen.

IMG_5491

IMG_0668

Das beinhaltet der Workshop:

  • Zusammenbau Deines eigenen 3D-Druckers im Team unter fachkundiger Anleitung
  • Den Bausatz für den 3D-Drucker Ultimaker Original+ (mit Heizbett) inkl. dem Ulti-Controller. Am Ende des Workshops nimmst Du ihn mit nach Hause
  • 0.75 kg PLA 3D-Druck Filament
  • Inbetriebnahme des Druckers, erste Probedrucke
  • Tipps zu Grundlagen Betrieb 3D-Drucker
  • Tipps zu Einstellungen, Optimierung und Software für die Druckvorbereitung
  • Alle erforderlichen Werkzeuge
  • Räumlichkeiten und Infrastruktur des FabLabs Winti
  • Vernetzung mit anderen 3D-Druck Interessierten und Experten

Voraussetzungen: Wer mit dem Schraubenzieher umgehen kann und keine zwei linken Hände hat ist bestens für den Workshop gerüstet. Bitte eigenen Laptop mitbringen (Win/Mac).

Zielgruppe: alle 3D-Druck Interessierten / Einsteiger, die einen eigenen 3D-Drucker nutzen möchten. KMUs, die den praktischen Einstieg in 3D-Druck ohne hohe Vorabinvestitionen suchen. Modellbauer, Juweliere, Architekten, Bastler, Heimwerker …

Termine: jeweils zwei Abende abends 18-22h ein Samstag 9-16h (Mind. 4, max. 6 Teilnehmer) > siehe aktuelle Termine im Formular unten auf dieser Seite.

Ort: FabLab Winti, Lagerplatz 13, 8400 Winterthur

Kosten:  1’780 CHF für Mitglieder. Für Nicht-Mitglieder 1’900 CHF inkl. MwSt. (Noch nicht Mitglied > Antrag Mitgliedschaft).

Vorteil für alle Teilnehmer: Für denselben Preis wie beim letztjährigen Workshop erhaltet Ihr den besser ausgestatteten und teuereren Ultimaker Original+ (mit Heizbett) anstelle des Ultimaker Originals (ohne Heizbett).

Workshopleitung: Patrick Gubelmann, Jochen Hanselmann

Nach Anmeldung senden wir Dir eine separate Zahlungsaufforderung. Die Teilnahme wird erst nach Zahlungseingang definitiv. Sollte der Workshop nicht stattfinden, erstatten wir den Betrag vollumfänglich zurück.

Hast Du noch Fragen zum Workshop? Bitte nutze unser Kontaktformular.

Warteliste: Bist Du an dem Workshop interessiert aber es ist noch kein Termin ausgeschrieben oder der Termin passt Dir nicht? Du kannst Dich gerne unverbindlich auf die Warteliste setzen, bei genügend Interessenten wird der Workshop so bald als möglich wieder stattfinden. Wir kontaktieren Dich, sobald wir einen neuen Termin haben. Wähle „Warteliste“ beim Anmeldeformular.

Über den Ultimaker 3D-Drucker:

Der Ultimaker ist gerade in der Schweiz einer der meist verbreiteten, zuverlässigen und qualitativ sehr guten Desktop 3D-Drucker, der seit Erscheinen laufend weiterentwickelt wurde und eine grosse Fangemeinde hat. Auch viele andere FabLabs setzen den Ultimaker für 3D-Drucke und für Workshops ein. Der Ultimaker ist Open Source, d.h. alle Bauteile und Pläne sind öffentlich zugänglich. Das Gerät ist einfach zu bedienen, lässt sich leicht einstellen, reparieren oder erweitern und die Qualität der 3D-Drucke ist hervorragend. Die mitgelieferte kostenlose Open Source Software Cura zählt zu einer der schnellsten und am einfachsten zu bedienenden Programme zur Vorbereitung der 3D-Druck Daten.

Verbindliche Anmeldung**:

Anmeldeschluss ist 6 Wochen vor dem Workshop wegen Vorlaufzeit Bestellung der Bausätze!

Kurstermin (*)


Anrede

Vorname / Nachname (*)

Strasse Nr. (*)

PLZ / Ort (*)

E-Mail-Adresse (*)

Telefonnummer (*)

Bemerkungen

Bist du ein Mensch?
Was ist

Bitte alle Felder mit (*) ausfüllen!

**Stornierungsbedingungen: Bei Stornierung bis zu 7 Tagen vor Kurs werden bereits bezahlte Kurskosten zurückerstattet. Spätere Stornierungen werden nicht erstattet. Stornierungen sind immer per E-mail mitzuteilen. Du kannst jederzeit eine Ersatzperson für den Workshop anmelden, wenn es Dir nicht geht.

FabLab Winti